Troubleshooting und Problemlösung

Alles ist bisher gut gelaufen, Ihre bisherigen Geschäftskontakte liefen gut und Ihre asiatischen Partner konnten alle Ihre Anforderungen erfüllen. Sie haben sehr viel Zeit und Energie in Ihr Vorhaben in China gesteckt und bis jetzt ist alles gut gelaufen. Trotzdem tauchen Probleme auf, der chinesische Partner ist nicht mehr so partnerschaftlich und das Ausbleiben der Leistung wird nicht oder nur mit schwachen, nicht nachzuvollziehenden Argumenten begründet. Ihnen ist nicht klar, wie Sie weiter machen und Ihre Ergebnisse doch noch erreichen können.

Unabhängig davon ob Ihre Probleme von Anfang an existieren oder erst später entstanden sind und ob Sie diese Probleme klar benennen können oder nur ein "Gefühl" haben, dass etwas nicht so läuft wie vereinbart. Sprechen Sie mit uns, wir helfen Ihnen die Gründe für das unklare Verhalten des Geschäftspartners / der Geschäftseinheit festzustellen. Wenn es eine Lösung gibt, finden wir diese und erarbeiten mit Ihnen (und Ihren chinesischen Partnern) die optimale Umsetzung eines Lösungsweges. Dazu setzten wir, je nach Beauftragung und Schwere des Problems, unterschiedliche Maßnahmen zur Erreichung der Problemlösungen ein:

  • Analyse
    Von Gesprächen und Befragungen der betroffenen internen und externen Mitarbeiter und Partner und ggf. der Überprüfung vorhandener  Dokumente,  bis hin zu forensischen Sicherung und Auswertungen der eingesetzten Informationstechnologien (EDV-Systeme, Kommunikationssysteme, mobile Endgeräte) u.v.m.
  • Begutachtung und Vergleich
    ISTvergleiche, SOLLvergleiche, Einhaltung der Corporate Governance, Problemfeststellung u.v.m.
  • Erarbeitung und Implementierung der Lösung
    Wir finden einen Lösungsweg und setzen, in Ihrem Auftrag, auch unbequeme Lösungen im Unternehmen durch.

Gerne erläutern wir Ihnen die Möglichkeiten zur Problemlösung für Ihr Unternehmen in China.

Selbstverständlich bleiben alle unsere Tätigkeiten intern und werden vertraulich behandelt.

Bei folgenden Anforderungen können wir für Sie tätig werden:

  • Kommunikationsschwierigkeiten bzw. -abbruch
  • Probleme bei der Vertragserfüllung (gegenseitig oder einseitig)
  • Zahlungsprobleme bei den asiatischen Partnern
  • Verletzung der Corporate Governance Vorgaben
  • Interner Betrug
  • Durchsetzung von Restrukturierungsmaßnahmen
  • Steuerprobleme
  • Qualitätsprobleme uvm.